Die sogenannten "Feuer" sorgen dafĂŒr, dass Piloten sich am Flughafen Stuttgart gut orientieren können.

Wer etwas von einer „Befeuerung“ hört, denkt vielleicht als erstes an einen Ofen oder einen Grill. Die Befeuerung in der Luftfahrt hat jedoch nichts mit all dem zu tun. Der Begriff hat seinen Ursprung nĂ€mlich in der Schifffahrt. Schon ca. 500 v. Chr. wurden mit offenem Feuer oder Fackeln Hafeneinfahrten markiert. Heute heißen am Flughafen deshalb
Mehr »

Wer etwas von einer „Befeuerung“ hört, denkt vielleicht als erstes an einen Ofen oder einen Grill. Die Befeuerung in der Luftfahrt hat jedoch nichts mit all dem zu tun. Der Begriff hat seinen Ursprung nĂ€mlich in der Schifffahrt. Schon ca. 500 v. Chr. wurden mit offenem Feuer oder Fackeln Hafeneinfahrten markiert. Heute heißen am Flughafen deshalb

Um ĂŒber den aktuellen Stand der FlĂŒge informiert zu sein, nutzen Spotter beispielsweise Flightradar24.

Ich bin Lukas SchĂ€fer, 16 Jahre alt, und seit Sommer 2013 einer von vielen Planespottern am Flughafen Stuttgart. Moment mal – Planespotter? Sind das nicht die verrĂŒckten Typen, die den ganzen Tag am Airport rumsitzen, um möglichst viele der weltweit ĂŒber 17.000 Flugzeuge zu fotografieren?

Wenn du dir gerade dies denkst, dann liegst du zumindest
Mehr »

Ich bin Lukas SchĂ€fer, 16 Jahre alt, und seit Sommer 2013 einer von vielen Planespottern am Flughafen Stuttgart. Moment mal - Planespotter? Sind das nicht die verrĂŒckten Typen, die den ganzen Tag am Airport rumsitzen, um möglichst viele der weltweit ĂŒber 17.000 Flugzeuge zu fotografieren? Wenn du dir gerade dies denkst, dann liegst du zumindest

Bei Schnee und Eis im Einsatz: der Skiddometer auf Vorfeld des Stuttgarter Flughafens

Die Winterzeit ist fĂŒr uns immer eine besondere Herausforderung. Denn die Fliegerei ist immer vom Wetter betroffen: Schneefall, GlĂ€tte und was Temperaturen unter dem Gefrierpunkt eben alles so mitbringen. Vereisung und schlechte SichtverhĂ€ltnisse begegnen den Flugzeugen zunĂ€chst im Flug, am Boden kommen dann im schlimmsten Fall schneebedeckte Runways
Mehr »

Die Winterzeit ist fĂŒr uns immer eine besondere Herausforderung. Denn die Fliegerei ist immer vom Wetter betroffen: Schneefall, GlĂ€tte und was Temperaturen unter dem Gefrierpunkt eben alles so mitbringen. Vereisung und schlechte SichtverhĂ€ltnisse begegnen den Flugzeugen zunĂ€chst im Flug, am Boden kommen dann im schlimmsten Fall schneebedeckte Runways

Mit "Spende dein Pfand" hat Edeltraut Wagner wieder in feste Arbeit gefunden

Seit mehr als einem Jahr fahre ich mit der S-Bahn zum Stuttgarter Flughafen, auch am Samstag und Sonntag sowie an Feiertagen. Denn dort habe ich meine Arbeitsstelle: Mit drei weiteren Kollegen leere ich dort die SammelbehĂ€lter fĂŒr Pfandlaschen, reinige diese und stelle sie wieder in den Terminals auf.

„Spende dein Pfand“ heißt das Projekt,
Mehr »

Seit mehr als einem Jahr fahre ich mit der S-Bahn zum Stuttgarter Flughafen, auch am Samstag und Sonntag sowie an Feiertagen. Denn dort habe ich meine Arbeitsstelle: Mit drei weiteren Kollegen leere ich dort die SammelbehĂ€lter fĂŒr Pfandlaschen, reinige diese und stelle sie wieder in den Terminals auf. „Spende dein Pfand“ heißt das Projekt,

In einer Fortbildung am Stuttgarter Flughafen erhielten LehrkrÀfte Tipps zum Thema Bewerbung.

Aktuelle Informationen rund um das Thema Bewerbung erfahren und nebenbei noch einen Blick auf das Vorfeld werfen: Das klang nach einem interessanten Tag am Stuttgarter Flughafen. Mit Spannung erwarteten wir deswegen eine ganz besondere Fortbildung. Wir, das sind 13 Lehrerinnen und Lehrer der Werkrealschulen Bösingen und Villingendorf sowie der Eschachschule
Mehr »

Aktuelle Informationen rund um das Thema Bewerbung erfahren und nebenbei noch einen Blick auf das Vorfeld werfen: Das klang nach einem interessanten Tag am Stuttgarter Flughafen. Mit Spannung erwarteten wir deswegen eine ganz besondere Fortbildung. Wir, das sind 13 Lehrerinnen und Lehrer der Werkrealschulen Bösingen und Villingendorf sowie der Eschachschule