Von der Servicekauffrau im Luftverkehr zur Assistenz im Airlinemarketing - Vanessa Rappa (rechts) organisiert dort unter anderem Events zu Erstflügen

Mein Name ist Vanessa und ich arbeite seit knapp einem Jahr als Teamassistentin in der Marketingabteilung des Airports. Davor habe ich hier am Flughafen Stuttgart meine Ausbildung zur Servicekauffrau im Luftverkehr gemacht. Währenddessen habe ich den Flughafen ziemlich gut kennengelernt, und ich wusste schon früh, dass ich gerne bleiben möchte.
Mehr »

Mein Name ist Vanessa und ich arbeite seit knapp einem Jahr als Teamassistentin in der Marketingabteilung des Airports. Davor habe ich hier am Flughafen Stuttgart meine Ausbildung zur Servicekauffrau im Luftverkehr gemacht. Währenddessen habe ich den Flughafen ziemlich gut kennengelernt, und ich wusste schon früh, dass ich gerne bleiben möchte.

Marco Lange (rechts) hat als Ramp Agent den Überblick bei der Abfertigung eines Flugzeuges und spricht mit allen beteiligten Kolleginnen und Kollegen.

„Boarding Completed“ schallt es durch das Funkgerät. Gerade noch rechtzeitig sind die letzten Passagiere an das Einsteige-Gate gekommen. Den Flugzeugbeladern signalisiere ich schnell, dass sie das Gepäck nicht mehr heraussuchen und ausladen müssen. Eine Sicherheitsvorschrift seit dem Lockerbie-Unglück, die es nicht erlaubt, ein Gepäckstück
Mehr »

„Boarding Completed“ schallt es durch das Funkgerät. Gerade noch rechtzeitig sind die letzten Passagiere an das Einsteige-Gate gekommen. Den Flugzeugbeladern signalisiere ich schnell, dass sie das Gepäck nicht mehr heraussuchen und ausladen müssen. Eine Sicherheitsvorschrift seit dem Lockerbie-Unglück, die es nicht erlaubt, ein Gepäckstück

Kulturschock am Airport - Part 5

Natürlich liegt der Schwerpunkt für mich und meine direkte Arbeit auf dem Bereich Presse. Aber ich leite die Stabsstelle Presse und PR des Airports. Hinter dem Kürzel PR verbirgt sich in Stuttgart vor allem die Organisation von Events, Flughafenpublikationen, Social Media oder auch Flughafenführungen.

Nach der Eröffnung von Terminal 1 im Jahr
Mehr »

Natürlich liegt der Schwerpunkt für mich und meine direkte Arbeit auf dem Bereich Presse. Aber ich leite die Stabsstelle Presse und PR des Airports. Hinter dem Kürzel PR verbirgt sich in Stuttgart vor allem die Organisation von Events, Flughafenpublikationen, Social Media oder auch Flughafenführungen. Nach der Eröffnung von Terminal 1 im Jahr

Kulturschock am Airport - Part 4

In den frühen 90er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts (!) spielte auch die Vermittlung von Umweltwerten eine untergeordnete Rolle. Fliegen war laut und machte Dreck, aber die Flugzeuge brachten Urlauber und Geschäftsreisende preiswert und zuverlässig an ihre Ziele. Fliegen öffnete für die Baden-Württemberger das Tor zur Welt.

In Stuttgart
Mehr »

In den frühen 90er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts (!) spielte auch die Vermittlung von Umweltwerten eine untergeordnete Rolle. Fliegen war laut und machte Dreck, aber die Flugzeuge brachten Urlauber und Geschäftsreisende preiswert und zuverlässig an ihre Ziele. Fliegen öffnete für die Baden-Württemberger das Tor zur Welt. In Stuttgart

Kulturschock am Airport - Part 3

Das Erscheinen der Social Media war für alle Pressestellen eine Revolution. Plötzlich kamen keine Beschwerdebriefe oder -mails mehr, plötzlich meldete sich der unzufriedene Kunde direkt. Und die ganz Welt konnte mitlesen. Obwohl anfangs nicht restlos begeistert, ließ sich die Geschäftsführung davon überzeugen, dass hier auch ein Flughafen dabei
Mehr »

Das Erscheinen der Social Media war für alle Pressestellen eine Revolution. Plötzlich kamen keine Beschwerdebriefe oder -mails mehr, plötzlich meldete sich der unzufriedene Kunde direkt. Und die ganz Welt konnte mitlesen. Obwohl anfangs nicht restlos begeistert, ließ sich die Geschäftsführung davon überzeugen, dass hier auch ein Flughafen dabei