Weiterbildung am Flughafen Stuttgart

Weiterbildung spielt für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Flughafen Stuttgart GmbH eine große Rolle

„Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung.“
Dieses Zitat wird John F. Kennedy zugeschrieben, und es hat nichts von seiner Richtigkeit und seiner Aktualität verloren. Dass wir als Flughafenbetreiber (FSG) in unseren Aufgaben sehr breit aufgestellt sind, haben Sie bereits in den zahlreichen Blogbeiträgen der Kollegen lesen können. Doch welchen Aufwand wir dafür betreiben, dass unsere Mitarbeiter in ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen immer auf dem neuesten Stand sind, möchte ich Ihnen in diesem Beitrag kurz aufzeigen.

Mein Name ist Friedemann John und ich verantworte neben dem Bereich der Ausbildung auch die Personalentwicklung der Flughafen Stuttgart GmbH. Dies bedeutet, dass wir – das sind im Wesentlichen meine Mitarbeiterin Annegret Künstle und ich – die notwendigen Schulungen, Seminare, Coachings, Planspiele, Workshops u. a., die wir über die jährliche Bildungsbedarfsanalyse erheben, strukturieren, organisieren und umsetzen. Wir zählen hier rund 3.500 Teilnehmertage im Jahr … bei rund 1.000 Mitarbeitern also ca. 3,5 Weiterbildungstage pro Mitarbeiter.

Diesen Aufwand schultern wir natürlich nicht allein: Rund 60% der Schulungen und Seminare werden extern mit den verschiedensten Bildungsanbietern, Akademien, freien Trainern etc. durchgeführt. Der größte Schwerpunkt liegt hierbei im Bereich der Technik und der IT, da wir dem hohen Anspruch an die Betriebssicherheit gerecht werden müssen und die permanente Verfügbarkeit aller Infrastruktureinrichtungen und Systeme gewährleistet sein muss. Hierfür übernimmt Doris Zieglerski die komplette Seminaradministration.

Zu den etwa 40% der Bildungsmaßnahmen, die inhouse stattfinden, steuern die 5 Kollegen der Arbeitsgruppe „Ausbildung Verkehr“ unter der Leitung von Andreas Ritzmann einen sehr großen Teil bei. Aber auch die Feuerwehr und der Rettungsdienst unter der Ausbildungsverantwortung von Christian Steckroth veranstalten viele Unterweisungen für die Feuerwehrmitarbeiter und zusätzlich für zahlreiche Mitarbeiter der FSG. Die internen IT-Schulungen im Bereich von MS-Office übernimmt Verena Müller. Und um die Führungskräfteentwicklung, die Kundenorientierung, Teamtrainings, Coachings u. v. m. kümmern sich Frau Künstle und ich. Es sind noch viele weitere Themen zu nennen wie Änderungen im rechtlichen Bereich, die Arbeitssicherheit, die Gesundheitsprävention, die Fahrerausbildung für den Winterdienst … die Liste ließe sich noch lange fortsetzen.

Dies alles bedeutet viel Arbeit, eine Arbeit, die sich lohnt. Für die Vorgesetzten, für die Mitarbeiter, für die Kunden … und damit für die FSG! Es verschafft uns eine hohe Zufriedenheit, wenn wir die Mitarbeiter bei ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung begleiten dürfen.

Mit diesem Beitrag eröffne ich eine neue Themenreihe, die die Vielfalt der verschiedenen Personalentwicklungsmaßnahmen verdeutlichen soll. Was es hier so alles gibt? Fortsetzung folgt …

blog comments powered by Disqus